fbpx

Rettungsboot für enttäuschte Grüne

Wir haben unsere Wähler gefragt: Welche Partei hast du bei der letzten Landtagswahl 2016 gewählt?

Die Ergebnisse haben selbst uns erstaunt.

Woher kommen die Wähler von WiR2020?

In einer kleinen, nicht-repräsentativen Umfrage auf unserer Webseite hatten wir gefragt: „Welche Partei wirst du am 14.03. wählen?“

Da war es keine Überraschung, dass sich eine Vielzahl für WiR2020 ausgesprochen hat. Überraschender aber war die Antwort auf die Frage: „Was hast du denn bei der letzten Landtagswahl gewählt?“

Wie im Schaubild erkennbar: ein sehr großer Teil (mehr als 30%!) unserer Wählerschaft haben 2016 Die Grünen gewählt. Nur knapp 10% sind ehemalige AfD-Wähler. Überraschend: Auch von der Linken und der CDU erhalten WiR ansehnlichen Zulauf!

Grüne Werte?

Woraus aber erklärt sich der starke Zulauf ehemaliger Grünen-Wähler?

Ein  Blick ins (vorläufige) Parteiprogramm von WiR2020 zeigt, dass die junge Partei viele grüne Stammthemen besetzt – offenbar erfolgreich, denn viele ehemalige Wähler der Grünen wenden sich enttäuscht und entsetzt ab.

Gründe dafür könnten sein:

  • die Vielzahl der Ego-Karrieristen bei Grünen (Annalisa Baerbock zum Beispiel ist Mitglied im Young Global Leadership-Programm des World Economic Forum),
  • ein autoritär auftretender Kretschmann („Dann machen wir mal einen richtigen Lockdown, den gab es ja noch gar nicht!“) 
  • die neue grüne Skrupellosigkeit (mit der man gern eine Spende über 500.000 Euro von der Pharmaindustrie annimmt und darin keinerlei Interessenskonflikt sieht)
  • die zunehmende Inhaltsleere grüner Botschaften (z.B. zu Kretschmann: „Er weiß, was wir können“, lol)
  • der Verrat an ursprünglich grünen Themen, wie Tierschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit.

Und so wird WiR2020 zum Rettungsanker für enttäuschte Grüne. Willkommen im Boot!