fbpx

Martin Krauch

Bio

Als 8. Kind einer Landwirtsfamilie durfte ich 1964 im schwäbischen Burgstall meine Reise in diese Welt antreten. Eingebunden in den Lw. Alltag & doch frei, wurde uns früh beigebracht Verantwortung zu tragen, Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen. Der Familienverband zeigte mir, wie wichtig der Zusammenhalt zwischen Menschen ist. Dies gilt sowohl in der Familie als auch in der Gesellschaft.

Meine Ausbildung zum Landwirt absolvierte ich in Fremdbetrieben bis ich Diese mit dem Meister abschloss. Schon in dieser Zeit spürte ich das fehlende geistige Band im Bezug zum Boden & ein kleiner Exkurs in die biodyn. Landwirtschaft legte den Grundstein für meine weitere Ausrichtung. Mit der Fortbildung im ZEN von2010 bis 2016 entwickelte sich mein spiritueller Blick auf mich & die Welt. Für mich ist wichtig, dass Materialismus und Spiritualität sich auf der Welt die Waage halten.

Die Weiterbildung zum Bodenpraktiker 2015 versetzte mich in die Lage den landwirtschaftlichen Betrieb, auf dem ich als Verwalter tätig bin, auf ökologischen Landbau umzustellen. So wurde mein Beruf zur Berufung.

Motivation

Der jahrzehntelange Hang zum individualisierten Individuum führte unsere Gesellschaft in die Haltlosigkeit. Mit dem Tragen einer Maske und dem Heraufbeschwören von Angstszenarien vor einem Virus werden die Menschen gesichtslos, manipulier-& steuerbar. Spätestens wenn eine Regierung elementare Grundrechte einkassiert, ist es Zeit zu hinterfragen. Bei Maßnahmen, die das ganze Volk betreffen, muss besonders stark auf die Verhältnismäßigkeit geachtet und darf die parlamentarische Kontrolle nicht außer Kraft gesetzt werden. Das Wohl und die Würde des Einzelnen & der Gesellschaft muss wiederhergestellt und geschützt bleiben. Deshalb will ich mit WiR2020 dabei mithelfen, unsere wertvolle Welt für uns Alle liebens-& lebenswert zu erhalten und soweit es in meinen Kräften steht, zu verbessern.