fbpx

Mit Euch in den Landtag von Baden-Württemberg

Kerstin Preusch
Kerstin Preusch, Jahrgang 1975, verheiratet, 2 Söhne, Heilpraktikerin

Wahlkreis 65 (Ehingen)

Kerstin Preusch

Ich bin 1975 in Freiburg i. Br. geboren. Seit meinem ersten Lebensjahr wuchs ich aber im Bodenseekreis auf. Ich bin Mutter von zwei wunderbaren Söhnen und lebe mit ihnen und meinem Mann in Tettnang.

Nach meinem Abitur wurde ich Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung und seit 2013 bin ich Heilpraktikerin in eigener Praxis. Hier macht mir die Arbeit mit vielen verschieden Menschen – von jung bis alt – sehr viel Freude. Ihre Sorgen und Nöte geben mir immer wieder neue Impulse und vielerlei Sichtweisen auf das Leben.

Mein Weg zu WIR2020

Nach meiner Zeit im Jugendrat in Friedrichshafen war ich politisch nicht mehr aktiv. Ich fühlte mich politisch zunehmend desillusioniert. Doch die Zukunft meiner Söhne, die ich über alles liebe, liegt mir sehr am Herzen. Durch die aktuelle Krise musste ich mir die Frage stellen, welche Zukunft ich mir für meine Kinder und für uns alle wünsche. Das gibt mir den Ansporn mit anzupacken, zusammen mit WiR2020 eine Veränderung für unser Land zu bewirken. 

In der aktuellen Politik und in der Art und Weise, in der politische Entscheidungen während der Corona-krise getroffen werden, kann ich keine gesunde Demokratie mehr erkennen. Auch auf Grund der Ohnmacht des „einfachen Volkes“, das aktuell keinen Einfluss auf die Politik nehmen kann, setze ich mich mit WiR2020 für eine ehrliche und direkte Demokratie ein.

Meine Ziele für unser Land

Mein Beruf als Heilpraktikerin liegt mir sehr am Herzen, und der Einfluss seitens der Pharma-Lobby auf unsere Politik und unser Gesundheitssystem ist übermächtig. Deshalb mache ich mich für den Erhalt der Heilpraktiker und deren Therapiefreiheit stark.

Täglich erlebe ich wie Menschen, die von der Schulmedizin als austherapiert gelten, durch die Naturmedizin profitieren. Deshalb möchte ich Menschen die Eigenverantwortung für ihre Gesundheit zurückgeben, sie erhalten und fördern. Das können wir mit guter Aufklärung und Freiheit in der Therapiewahl erreichen.

Auch die vielen sympathischen Bürger des Wahlkreises 65 Ehingen haben es verdient, im Landtag eine Stimme zu erhalten, die ihre Meinung in die Politik trägt und sich nicht von bestehenden Machtlobbyisten beeinflussen lässt. Und genau dafür möchte ich zusammen mit WiR2020 einstehen.

Denn: Demokratie geht besser!

Kerstin Preusch
Kerstin Preusch, Jahrgang 1975, verheiratet, 2 Söhne, Heilpraktikerin