fbpx

Mit Euch in den Landtag von Baden-Württemberg

Dr. Hubert Straub
Dr. Hubert Straub, Jahrgang 1966, 4 Kinder, Physiker

Wahlkreis 60 (Reutlingen)

Dr. Hubert Straub

Aufgewachsen bin ich auf einem Bauernhof im Schwäbischen Oberland. Nach dem Abitur 1986 in Pfullendorf und nach absolviertem Wehrdienst, begann ich mein Physikstudium 1987 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Mein weiterer Studienweg führte mich über die Ludwig-Maximilians-Universität München nach Linz, wo ich 1997 mit der Promotion an der Johannes-Kepler-Universität abschloss.

Zunächst habe ich bei zwei kleinen mittelständischen Unternehmen in Vaihingen/Enz und Herrenberg gearbeitet. Bei ersterem war dies mit einigen Aufenthalten in Südkorea und USA verbunden, was eine schöne interkulturelle Erfahrung war. Schließlich habe ich mich für einen Automobilzulieferer in Reutlingen als Arbeitgeber entschieden. Hier habe ich seit 19 Jahren interessante, anspruchsvolle und vielfältige Aufgaben.

Das Wichtigste für mich sind meine vier Kinder, von denen der Jüngste noch schulpflichtig ist. In meiner Freizeit beschäftige ich mich weiterhin sehr gerne mit Naturwissenschaften. Auch interessiere ich mich für Geschichte, vor allem dafür, was die Ereignisse für die Menschen wirklich bedeutet haben. Politik und deren Auswirkungen auf gesellschaftliche Entwicklungen und Zusammenhänge verfolge ich schon immer sehr genau.

Mein Weg zu WIR2020

Schon relativ zu Beginn der Corona-Krise fragte ich mich, wie unsere Regierung auf diese Art und Weise überreagieren konnte, ohne die Zahlen in ihrem Kontext richtig zu interpretieren, und weshalb sie sich nicht von Wissenschaftlern mit unterschiedlicher Expertise beraten ließ. Mich berührt diese Vorgehensweise so tief, dass ich nicht mehr einfach nur Zuschauer sein kann. Daher habe ich mich entschlossen, für unsere Rechte einzustehen und auch für Ziele einzutreten, welche den Menschen nützen und diese wieder zu mündigen Bürgern machen.

Demokratie muss auch in Krisenzeiten möglich sein. Gerade in der aktuellen Situation lebt eine Demokratie davon, dass alle Menschen geachtet werden, frei ihre unterschiedlichen Meinungen und Vorstellungen äußern können und selbstverantwortlich für sich sorgen können. Was Generationen vor uns für diese Demokratie erarbeitet haben, wird nun in großen Schritten von der amtierenden Regierung in Frage gestellt.

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, Mitglied bei WiR2020 zu werden und nun als Kandidat für die Landtagswahl in Baden-Württemberg für unsere Demokratie einzutreten.

Meine Ziele für unser Land

Ich trete dafür ein, dass die Bürger eigenverantwortlich alle Belange ihres Lebens regeln können. Insbesondere sind hier alle Themen zu sehen, welche die aktuellen gesundheitlichen und medizinischen Belange betreffen. Ein Staat hat für mich nicht die Aufgabe, den Menschen vorzuschreiben, was diese genau zu tun und zu lassen haben. Die Aufgabe besteht darin, dem Menschen all diejenigen Angebote zu machen, welche ihm eine selbständige Wahl lassen.

Zu dieser Eigenverantwortung gehört genauso, dass Menschen ihrer Arbeit nachkommen können und für ihr Leben selbst sorgen können und dürfen. Es ist unerträglich, dass Menschen ihrer Sicherheit und auch ihrer Ersparnisse beraubt werden, um sie dann auch noch in der finanziellen Abhängigkeit des Sozialsystems als Bittsteller ihrer Würde zu berauben.

Dadurch, dass ich auf einem Bauernhof aufgewachsen bin, sehe ich die absolute Notwendigkeit, verantwortlich mit der Umwelt und der Natur umzugehen. Nur von Umweltschutz zu reden und dann in den Gesetzen und Regelungen genau das Gegenteil zu erreichen, erzeugt bei mir regelmäßig das Gefühl von Trauer. Um eine Verbesserung zu erreichen, ist es notwendig, nicht nur lokal zu schauen; es ist wichtig die globalen Zusammenhänge zu ändern und keine Abkommen zu verabschieden, welche anderswo große Schäden verursachen.

Ich sehe den Bedarf, eine wirklich unabhängige Justiz zu installieren. Das Zusammenwirken mit der Regierung ist hier nicht, wie man es sich wirklich wünscht. Eine Vorstellung von der Tragweite dieses Themas ist dadurch zu erkennen, dass es auch auf EU-Ebene verschiedentlich zu nachvollziehbaren Beanstandungen gekommen ist.

Ähnliches gilt für die öffentlich-rechtlichen Medien. Die mangelnde Unabhängigkeit führt hier dazu, dass es für Journalisten sehr schwer ist, sich kritisch zu politischen Themen zu äußern. So können viele Menschen sich nicht mehr selbst mit unterschiedlichen Meinungen auseinandersetzen und sich eine eigene fundierte Meinung bilden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dr. Hubert Straub
Dr. Hubert Straub, Jahrgang 1966, 4 Kinder, Physiker