fbpx

Mit Euch in den Landtag von Baden-Württemberg

Kay Michel
Kay Michel, Jahrgang 1970, ledig, Versicherungsmakler und Tierheilpraktiker

Wahlkreis 47 (Freiburg 2)

Kay Michel

Seit ich vor gut 50 Jahren in Karlsruhe geboren wurde, lebe ich dort. Meine Familie wohnt in Sachsen. Als Sohn eines griechischen Vaters, leider ohne Griechisch zu sprechen, und einer aus Königsberg geflohenen Mutter fühle ich mich in Baden-Württemberg zuhause. 

Nach der Ausbildung bei einer gesetzlichen Versicherung wechselte ich zu einer privaten Krankenversicherung und arbeite heute als freier Versicherungsmakler.  Außerdem habe ich eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker abgeschlossen. 38 Jahre lang war ich als Spieler und Trainer im Basketball aktiv. Ich besitze einen Hund und bin 1. Vorsitzender im Hundesportverein. Daneben fahre ich einen Kleinbus für Kinder mit Behinderungen. Ich bin ein Familienmensch, ich fühle mich den Menschen, mit denen ich zusammen bin, sehr verbunden.

Mein Weg zu WIR2020

An meinem 50. Geburtstag habe ich im April 2020 die Telegram-Gruppe von Widerstand 2020 entdeckt, dem Vorläufer von WiR2020. Die Corona-Krise hatte mich aufgerüttelt, ich war mit vielem, was politisch entschieden wurde, nicht einverstanden und suchte nach Informationen und Netzwerken. Es wurde ein Admin für die Gruppe in Baden-Württemberg gesucht, und diese Aufgabe übernahm ich. So bin ich mehr und mehr in die politische Arbeit hineingewachsen. Wir gründeten weitere Chats, und am Ende betreute ich über 20 verschiedene Gruppen – mit meinem Job kam ich locker auf 14 Stunden Arbeit am Tag.

So war ich, als WiR2020 gegründet war, von Anfang an Mitglied im Orgateam Baden-Württemberg und wurde dann bei der Gründung des Landesverbands zum 1. Vorsitzenden gewählt. Diese Arbeit erfüllt mich, auch wenn sie mir immer noch sehr lange Tage beschert.

Meine Ziele für unser Land

Ich möchte die Menschen darin unterstützen, über den Tellerrand zu schauen. Deshalb habe ich mich als Kandidat aufstellen lassen. Sichtbar machen, was passiert, hinter den politischen Kulissen. Es ändern. Ich möchte dafür sorgen, dass Politik ehrlich ist, und es auch sein muss. Zum Beispiel dadurch, dass Politiker für Handeln, das den Bürgern oder dem Land schadet oder mit dem Steuergelder veruntreut werden, auch persönlich haften müssen. Gerade an Politiker müssen ganz besonders hohe Maßstäbe gesetzt werden.

Das Schachern um Posten und Macht hat die Politiker in den letzten Jahren immer weiter von den Menschen entfernt. Es gibt abgesehen von den Wahlen keine echten Einflussmöglichkeiten für uns Bürger. Ich wünsche mir mehr Mitbestimmung für Bürgerinnen und Bürger, damit die Menschen sich beteiligen können und endlich sehen: Wir können etwas bewegen. 

Meine Vision mit WiR2020 ist, dass wir als Partei wieder für einen offenen Diskurs sorgen und ganz unterschiedliches Know-How einbeziehen: Das gilt im Zusammenhang mit Corona ganz besonders für die Wissenschaft. Aber ich sehe die Notwendigkeit einer breiteren Beteiligung auch bei allen anderen politischen Themen. Mein Vision ist die einer besseren Demokratie, in der die Menschen wirklich wieder gehört werden und zusammen an ihrer Lebenswelt arbeiten. Ein leichter Weg wird das sicher nicht. Ich bin bereit, ihn mit Euch zu gehen.

Kay Michel
Kay Michel, Jahrgang 1970, ledig, Versicherungsmakler und Tierheilpraktiker