fbpx

Mit Euch in den Landtag von Baden-Württemberg

Petra Meng
Petra Meng, Jahrgang 1961, 2 Kinder, Betriebswirtin und Unternehmerin

Wahlkreis 45 (Freudenstadt)

Petra Meng

Seit mehr als 25 Jahren bin ich selbstständige Unternehmerin. Als geschäftsführende Gesellschafterin erwarb ich 2008 das Unternehmen Lust Blechwaren, welches auf eine 100-jährige Familientradition zurückblickt. Hier produzieren wir Produkte aus Stahl und Stahlblech.

In den Jahren davor war ich als Unternehmensberaterin mit dem Schwerpunkt Dienstleistung und Chance Management, Gebäudemanagement und Gebäudeerhalt tätig. In dieser Funktion betreute ich Umbau- Ausbau und Neubau-Projekte namhafter Firmen wie John Deere, Lidl & Schwarz, Dambach-Werke und viele mehr. Im Gesundheitswesen war ich für öffentliche Einrichtungen tätig wie Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Altenheime.

Diesen beruflichen Werdegang ermöglichte mir die fundierte Ausbildung als Assessorin EFQM (European Foundation of Quality Management) im Gesundheits- und Sozialwesen, als Betriebswirtin des Handwerks und als Certified Performance Consultant (United States Online University) sowie eine in der Jugend erworbene klassische Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Mein Fachabitur erwarb ich 1996 im Rahmen einer Abendschule.

Seit 2008 habe ich meinen Lebensmittelpunkt im Schwarzwald. Ich bin Mutter von zwei erwachsenen Kindern und Oma für fünf Enkelkinder. 

Mein Weg zu WIR2020

Schon recht früh im Jahr 2020 war mir bewusst, dass die staatlich verordneten Maßnahmen inklusive Lockdowns und die Einschränkung von Freiheitsrechten der Bevölkerung sowie die damit einhergehenden Einschränkungen der Handlungsfähigkeit des Mittelstandes zu riesigen wirtschaftlichen Schäden führen werden. Diese werden größer sein als alles, was wir uns jemals hätten vorstellen können. Die Maßnahmen der Regierenden wurden uns als Verordnungen aufgezwungen. Der Bevölkerung wurde somit die Möglichkeit genommen in Eigenverantwortung zu handeln und zu entscheiden.

Der Wunsch nach mehr Mitbestimmung und die Reform des derzeitigen Parteiensystems wuchs in mir an jeden Tag. Wo war die Opposition geblieben? Wo wurde über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen in einem offenen Diskurs gesprochen? Das Gegenteil war der Fall und unsere Demokratie, die Hoffnung, die Möglichkeit der Eigenverantwortung und Mitbestimmung, wurde am 18. November 2020 mit dem 3. Infektionsschutz-Gesetz endgültig begraben. 

Diese Gedanken wie auch die damit einhergehenden zwingend notwendigen Reformansätze fand ich in den Aussagen von WiR2020 gut gespiegelt. Die Partei steht für Eigenverantwortung, Mitbestimmung und Bürgerentscheide und für wichtige Reformen im Rahmen des wirtschaftlichen Wandels. Darum trete ich mit WiR2020 an für eine freie Zukunft.

Meine Ziele für unser Land

Ich stehe für:

  • eine Reform der derzeitigen Parteienstruktur hin zu mehr Demokratie und Eigenverantwortung
  • die längst überfällige Reform unseres Bildungssystems
  • die Reform unseres Gesundheits- und Sozialwesens hin zur ganzheitlichen Betrachtung und damit verbundene Therapieansätze
  • eine freie Landwirtschaft, für die Stärkung der regionalen Landwirte, dem Schutz von Böden und Ressourcen
  • einen fairen Handel und die Stärkung des Mittelstandes
  • die Reformierung unserer Steuergesetze weg von der Politik der Geldschöpfung auf Grundlage der Zins und Zinseszins-Systeme
  • die Stärkung von Menschlichkeit und Würde auf Grundlage unserer christlichen Werte
  • mehr Demokratie, Mitsprache und Eigenverantwortung in unserem Land.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Petra Meng
Petra Meng, Jahrgang 1961, 2 Kinder, Betriebswirtin und Unternehmerin