fbpx

Mit Euch in den Landtag von Baden-Württemberg

Jochen Rothermel
Jochen Rothermel, Jahrgang 1967, Dipl.-Betriebswirt, Vater, liebt fremde Kulturen und Musik

Wahlkreis 37 (Wiesloch)

Jochen Rothermel

Mein Name ist Jochen Rothermel, ich bin in Heidelberg geboren und habe am Leibniz-Gymnasium Östringen 1986 mein Abitur gemacht. Nach meinem Wehrdienst begann ich 1987 an der Berufsakademie Mannheim mein Studium zum Diplom-Betriebswirt, Fachbereich Datenverarbeitung, und meine Ausbildung bei SAP in Walldorf. Dort arbeite ich seit 1990 in der Software-Entwicklung, Qualitätsmanagement, Prozess-Design, Krisenmanagement und in Projekten mit internationalen Kunden. Aktuell leite ich ein kleines Team und verantworte einen Bereich, der sich mit Datensicherheit in Europa befasst.

Ich war auf allen Kontinenten unterwegs, spreche fünf Sprachen, habe die verschiedensten Kulturen kennen und lieben gelernt. Ich habe eine erwachsene Tochter und spiele Klavier. Meine Frau singt dazu.

Mein Weg zu WIR2020

Bei WIR2020 bin ich aktiv, weil ich mich durch unsere Regierung und die etablierten Parteien nicht repräsentiert fühle. Mir gefällt die Kluft zwischen Politikern auf der einen und Bürgern auf der anderen Seite nicht. Damit es hier wieder zu einer Annäherung kommt, biete ich mich für ein Landtagsmandat an.

Ich stehe für Eigenverantwortung und Selbstbestimmung im Leben. Ich liebe meine persönliche Freiheit. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, seine Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Bevormundungen jeglicher Art sind mir zuwider.

Meine Ziele für unser Land

In Deutschland fehlt aktuell eine sinnvolle Geld- und Wirtschaftspolitik, bei der sich der Staat nicht so sehr in die Wirtschaft und das Privatleben der Bürger einmischt. Ich bin für einen schlanken Staat, eine Verringerung der Staatsquote, weniger Gesetze, Verordnungen und Schilder in Deutschland. Dem grenzenlosen Aufnehmen von Schulden muss ein Riegel vorgeschoben werden. Es kann nicht sein, dass die Regierung alle Warnungen des Bundesrechnungshofes ignoriert, und sich einfach – wie in einem Selbstbedienungsladen – eigenes Wachstum verordnet, während ganze Branchen und das Land in den befohlenen Stillstand versetzt werden. Negative Auswirkungen solcher Verordnungen auf die Menschen und die Wirtschaft bleiben unberücksichtigt. Polizei-Kräfte werden missbraucht, unsinnige Verordnungen willkürlich durchzusetzen. So sieht in meinen Augen kein Rechtsstaat aus. Eine funktionierende Gewaltenteilung muss wiederhergestellt werden.

Achtung vor der Natur und dem Leben an sich sind mir sehr wichtig. Die Zersiedelung der Landschaft durch immer mehr Industriegebiets-Ausweisungen mit einhergehender Verringerung natürlicher Lebensräume für Mensch und Tier sind mir ein Dorn im Auge. Ohne die Auswirkungen zu kennen, wird die allgemeine Strahlenbelastung z. B. in Autos oder per 5G-Netzausbau auf unverantwortliche Weise erhöht. Ich stehe für eine Regulierung dieser unsichtbaren Umweltverschmutzung und für die Ausweisung strahlungsfreier Lebensräume.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jochen Rothermel
Jochen Rothermel, Jahrgang 1967, Dipl.-Betriebswirt, Vater, liebt fremde Kulturen und Musik